Firmengeschichte

Paul Goop

 

1967

 

 

 

 

Firmengründer Paul Goop 1946 - 2011

 

gründet Paul Goop den Einmann Gemüsehandel in der Markthalle Basel.

1969

richtet Paul Goop zusammen mit seiner zukünftigen Frau Marlies in einer ehemaligen Metzgerei einen Rüstbetrieb ein.

1984

wurde der Neubau des heutigen Produktionsstandortes im Stockbrunnenrain 11 in Allschwil bezogen. Die Paul Goop AG ist der 1. Betrieb in der Schweiz, welcher Zwiebeln maschinell schälen kann.

1992

wird die Kartoffelschälmaschine auf den damals neusten Stand der Technik ausgebaut. Es entsteht "Opti Frisch", die  konservierungsstofffreien, geschälten Kartoffeln.

2003

findet der Umzug von der Markthalle Basel nach Allschwil statt.

2006

wird der Betrieb BRC Global Standard Food zertifiziert.

2007 übergibt Paul Goop die Geschäftsleitung an Roman und Fränzi Hintermeister - Goop. Im gleichen Jahr wird der Betrieb SwissGAP zertifiziert.
2008

wird der traditionsreiche Familienbetrieb Fritz Müller-Hartmann übernommen. Dieser ist bestes bekannt für seinen Selleriesalat und die Mayonnaise. Die Produktion wird im gleichen Sinne weitergeführt.

2009
ändern die Besitzerverhältnisse. Roman und Fränzi Hintermeister-Goop übernehmen die Paul Goop AG.
2011

die Bauarbeiten beginnen mit der Büroerweiterung am Stockbrunnenrain 11.

2012

im Juni ist es soweit. Die Hallenaufstockung am Stockbrunnenrain 4 ist beendet. Nun ist auch die Selleriesalatproduktion in Allschwil integriert. Der Standort in Muttenz wurde aufgegeben.

Im Anschluss wurden die Böden und Wände in der bestehenden Produktion nach den neusten Hygienevorschriften saniert.

2014                                       

unsere neue Produktionslinie für die "Gschellte Gschwellte" geht im September in Betrieb.